Tucan, Der Tucan, Unser Exotischer, Omni Roast, Espresso, Filterkaffee, zwoo Kaffeeröster, specialty coffee, Spezialitätenkaffee, schokoladig, fruchtig
Tucan, Der Tucan, Unser Exotischer, Omni Roast, Espresso, Filterkaffee, zwoo Kaffeeröster, specialty coffee, Spezialitätenkaffee, schokoladig, fruchtig
Der Tucan
Tucan, Der Tucan, Unser Exotischer, Omni Roast, Espresso, Filterkaffee, zwoo Kaffeeröster, specialty coffee, Spezialitätenkaffee, schokoladig, fruchtig

Der Tucan

Normaler Preis €10,00 €0,00 Einzelpreis pro
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Unser Exotischer: komplexer, kakaoig-fruchtiger Omni Roast von der Kooperative Adenisa am Lago Atitlan ∣ Guatemala. Aufbereitung: washed mit verlängerter Fermentation im Wasserbecken.


Der Tucan: Unser Exotischer

Kakao ∣ Steinobst ∣ sirupartig

Dieser Kaffee, als heller Espresso geröstet, brilliert mit spritzigen, dunklen und gelben Obstnoten, die durch Kakao-Nuancen ergänzt werden und entwickelt sich mit ein wenig Milch zu einem schokoladigen Kaffeetraum. Selbst Freunden etwas kräftigerer Filterkaffees bietet er Frucht und Kakao kombinierend, überraschend komplexe Aromen.

Als Omni Roast zwischen Espresso und Filterkaffee bietet sich der Tucan auch zur vielseitigen Zubereitung im Vollautomaten oder in der experimentierfreudigen AeroPress an, mit der du spielerisch zwischen Espresso- und Filterkaffee-Welten wandeln kannst. .

Als Espresso

Als Espresso zubereitet begeistert der Tucan mit einer tollen, sirupartigen Textur. Der Geschmack erinnert zunächst an Steinfrüchte und wird im Nachgeschmack durch ein kakaoiges Finish abgerundet. So nähert er sich als interessanter Hybrid mit seinen vielschichtigen, schokoladig-fruchtigen Aromen fruchtig-süßen Espressi, ohne sich mit deren intensive Fruchtsäure zu präsentieren. Mit ein wenig Milch, das heißt als Cortado oder Flat-White, entwickeln sich tief kakaoige und dunkle Obstnoten, die mit der Milch zu einem vollen und aufregend schokoladigen Getränk harmonieren.

Als Filterkaffee

Als Filter zubereitet stehen seine schokoladigen Noten im Vordergrund. Hier präsentiert er sich als helle Espresso-Röstung eher kräftig, vollmundig. Leichte und feine Fruchtnuancen, die ein wenig an Trauben oder dunkles Obst erinnern, sind vor allem nach leichtem Abkühlen zu erkennen. Ein schöner Filterkaffee, wenn es ein wenig kräftiger sein darf und du gegenüber schokoladigen Filterkaffees eine aromatisch spannende Abwechslung suchst.

Aromaprofil
Kakao ∣ Steinobst ∣ Feige
Mundprofil
sirupartig ∣ klar ∣ süß
Röstgrad
●●●○○
Säure
●●●●○
Varietäten
100% Arabica, single origin:
Caturra, Bourbon
Herkunft
Koop. Adenisa, Lago Atitlan ∣ Guatemala
Aufbereitung
washed
Rohkaffee Cup Score
85
Röstung
Omni Roast:
spritziger Espresso
kräftiger Filterkaffee
Zubereitungsempfehlung
Siebträger, AeroPress, Vollautomat
Aromaprofil
Kakao ∣ Steinobst ∣ Feige
Mundprofil
sirupartig ∣ klar ∣ süß
Röstgrad
●●●○○
Säure
●●●●○
Varietäten
100% Arabica, single origin:
Caturra, Bourbon
Herkunft
Koop. Adenisa, Lago Atitlan ∣ Guatemala
Aufbereitung
washed
Rohkaffee Cup Score
85
Röstung
Omni Roast:
spritziger Espresso
kräftiger Filterkaffee
Zubereitungs-
empfehlung
Siebträger, AeroPress, Vollautomat

Röstprofil

Aufgrund der hohen Dichte des Kaffees rösten wir ihn mit sehr viel Energie bei einer Chargenkapazität von 83%. Mit einer Entwicklungszeit von 17,5% und einer Röstdauer von 13:22 Minuten betonen wir die süßen und leichten Steinfrucht-Noten im Espresso. Die Textur wiegt dabei schwer und sirupartig. Als Filterkaffee werden eher dunklere Kakaonoten betont.

Brührezepte

Siebträger:
• bei 18g Kaffee auf 45g Espresso (1:2,5) empfehlen wir eine Extraktionszeit von 29-31 Sekunden. Aber: Probier dich aus!
 
• Milk Weight: 110g   ∣ Was ist das?    
 
• Comandante Mahlgrad: 8-9
 
Filterkaffee:
Zur Zubereitung als Filterkaffee oder in der Aeropress findest du hier Rezeptanregung.

Röstprofil

Aufgrund der hohen Dichte des Kaffees rösten wir ihn mit sehr viel Energie bei einer Chargenkapazität von 83%. Mit einer Entwicklungszeit von 17,5% und einer Röstdauer von 13:22 Minuten betonen wir die süßen und leichten Steinfrucht-Noten im Espresso. Die Textur wiegt dabei schwer und sirupartig. Als Filterkaffee werden eher dunklere Kakaonoten betont.

Brührezepte

Siebträger:
• bei 18g Kaffee auf 45g Espresso (1:2,5) empfehlen wir eine Extraktionszeit von 29-31 Sekunden. Aber: Probier dich aus!
 
• Milk Weight: 110g   ∣ Was ist das?   
 
• Comandante Mahlgrad: 8-9
 
Filterkaffee:
Zur Zubereitung als Filterkaffee oder in der Aeropress findest du hier Rezeptanregung.

Der Tucan: Unser Exotischer

Kakao ∣ Steinobst ∣ sirupartig

Dieser Kaffee, als heller Espresso geröstet, brilliert mit spritzigen, dunklen und gelben Obstnoten, die durch Kakao-Nuancen ergänzt werden und entwickelt sich mit ein wenig Milch zu einem schokoladigen Kaffeetraum. Selbst Freunden etwas kräftigerer Filterkaffees bietet er Frucht und Kakao kombinierend, überraschend komplexe Aromen.

Als Omni Roast zwischen Espresso und Filterkaffee bietet sich der Tucan auch zur vielseitigen Zubereitung im Vollautomaten oder in der experimentierfreudigen AeroPress an, mit der du spielerisch zwischen Espresso- und Filterkaffee-Welten wandeln kannst. .

Als Espresso

Als Espresso zubereitet begeistert der Tucan mit einer tollen, sirupartigen Textur. Der Geschmack erinnert zunächst an Steinfrüchte und wird im Nachgeschmack durch ein kakaoiges Finish abgerundet. So nähert er sich als interessanter Hybrid mit seinen vielschichtigen, schokoladig-fruchtigen Aromen fruchtig-süßen Espressi, ohne sich mit deren intensive Fruchtsäure zu präsentieren. Mit ein wenig Milch, das heißt als Cortado oder Flat-White, entwickeln sich tief kakaoige und dunkle Obstnoten, die mit der Milch zu einem vollen und aufregend schokoladigen Getränk harmonieren.

Als Filterkaffee

Als Filter zubereitet stehen seine schokoladigen Noten im Vordergrund. Hier präsentiert er sich als helle Espresso-Röstung eher kräftig, vollmundig. Leichte und feine Fruchtnuancen, die ein wenig an Trauben oder dunkles Obst erinnern, sind vor allem nach leichtem Abkühlen zu erkennen. Ein schöner Filterkaffee, wenn es ein wenig kräftiger sein darf und du gegenüber schokoladigen Filterkaffees eine aromatisch spannende Abwechslung suchst.


100% Guatemala ∣ Kooperative Adenisa, Lago Atitlan
 
Unser erster direkt gehandelter Kaffee ebnete uns vor drei Jahren den Weg als Kaffeeröster in die Welt der Spezialitätenkaffees und stammt von der Kooperative Adenisa am Atitlan See in Guatemala. Hier werden die Varietäten Caturra und Bourbon in biologisch nachhaltiger Landwirtschaft auf 1540 – 2100m direkt am Hang des Vulkans San Pedro auf Vulkangestein angebaut. Die Kaffeekirschen werden von verschiedenen Kleinbauern geerntet und in der Kooperative aufbereitet. Das Vulkangestein und der gewaschene Aufbereitungsprozess mit verhältnismäßig langer Fermentationszeit von ca 30 Stunden im Wasserbecken gibt unserem Kaffee einen gleichzeitig sehr komplexen und süßen Geschmack. Die Aromatik erinnert sowohl an Schokolade, als auch an gelbes bis dunkles Obst wie Steinfrüchte und Feigen. Die Textur ist durch diese Aufbereitung klar und kompakt, was wir als Sirup-artig beschreiben.
Von der Arbeit der Kooperative um Präsident Lorenzo hat sich Tilman zuletzt 2018 selbst überzeugt und die Kaffeeernte inklusive -aufbereitung vor Ort begleitet.
Mehr zu Tilmans Erfahrungen in Guatemala findest du hier.
 
Seit der ersten Stunde arbeiten wir beim Bezug dieses Kaffees mit der deutschen Wohltätigkeitsorganisation progua zusammen, die zahlreiche Projekte rund um die indigene Bevölkerung Guatemalas fördert.
100% Guatemala ∣ Kooperative Adenisa, Lago Atitlan
 
Unser erster direkt gehandelter Kaffee ebnete uns vor drei Jahren den Weg als Kaffeeröster in die Welt der Spezialitätenkaffees und stammt von der Kooperative Adenisa am Atitlan See in Guatemala. Hier werden die Varietäten Caturra und Bourbon in biologisch nachhaltiger Landwirtschaft auf 1540 – 2100m direkt am Hang des Vulkans San Pedro auf Vulkangestein angebaut. Die Kaffeekirschen werden von verschiedenen Kleinbauern geerntet und in der Kooperative aufbereitet. Das Vulkangestein und der gewaschene Aufbereitungsprozess mit verhältnismäßig langer Fermentationszeit von ca 30 Stunden im Wasserbecken gibt unserem Kaffee einen gleichzeitig sehr komplexen und süßen Geschmack. Die Aromatik erinnert sowohl an Schokolade, als auch an gelbes bis dunkles Obst wie Steinfrüchte und Feigen. Die Textur ist durch diese Aufbereitung klar und kompakt, was wir als Sirup-artig beschreiben.
Von der Arbeit der Kooperative um Präsident Lorenzo hat sich Tilman zuletzt 2018 selbst überzeugt und die Kaffeeernte inklusive -aufbereitung vor Ort begleitet.
Mehr zu Tilmans Erfahrungen in Guatemala findest du hier.
 
Seit der ersten Stunde arbeiten wir beim Bezug dieses Kaffees mit der deutschen Wohltätigkeitsorganisation progua zusammen, die zahlreiche Projekte rund um die indigene Bevölkerung Guatemalas fördert.