Kaffee-Welt

Kaffeehandel ∣ Teil 1: Die Wertschöpfungskette

Kaffeehandel ∣ Teil 1: Die Wertschöpfungskette

Der erste Teil der mehrteiligen Blogserie zu Kaffeehandel soll sich mit einem kurzen Überblick über die Wertschöpfungskette im Ganzen beschäftigen. Beginnend im Anbauland mit Produzenten und Exporteuren, über Importeure und Röster bis hin zu dir, dem Endkonsumenten. Zunächst ist die Wertschöpfungskette des Kaffees kein starres Konstrukt mit festen Strukturen, sondern je nach Ursprungsland, sowie Menge und Qualität des angebauten und geernteten Kaffees ein sehr fragiles, flexibles und vielerorts über viele Jahrzehnte gewachsenes System mit regionalen Eigenheiten.

Weiterlesen →


Frischer Kaffee

Frischer Kaffee

Im Zusammenhang mit Lebensmitteln ist uns nichts wichtiger als ihre Frische. Doch ist der Bedarf an Frische ab Zeitpunkt der Produktion für jedes Lebensmittel sehr unterschiedlich. Das fängt bereits bei der Differenzierung tierischer und pflanzlicher Lebensmittel an. Manche Produkte, wie Käse oder Wein erzielen sogar erst durch eine längere Reifung ein gewünschtes Aroma. Es ist also bei Genussmitteln weniger die zeitliche Frische, das heißt der möglichst frühe Zeitpunkt des Konsums nach Produktion, als der aromatische Höhepunkt eines Produkts, an dem ich interessiert bin. Um an dieser Stelle nicht abzuschweifen und direkt beim Kaffee zu landen, möchte ich Frische in Bezug auf Kaffee mit dem Höhepunkt seiner aromatischen Entwicklung gleichsetzen.

Weiterlesen →


Summer Drinks

Summer Drinks

Der Sommer kommt auch an deine heimische Kaffeebar und wir bereiten dich darauf vor! Wir liefern heute Rezeptideen für unsere Top-5 der Kaffee-basierten Erfrischungsgetränke, die sich zuhause mit relativ einfachen Mitteln wunderbar nachmachen lassen.   Espresso Tonic Ein außergewöhnliches und vor allem erfrischendes Spiel aus Bitterkeit und Süße Auf ein Getränkevolumen von 250ml befülle das Glas reichlich mit Eiswürfeln. Das Getränk sollte durch die Eismenge sofort heruntergekühlt werden. Danach gibt du Tonic Water ins Glas bis kurz unter der Kante des Glasrandes. Jetzt füllst du das Glas mit Espresso auf, je nach Gusto verwende einen oder zwei Espresso-Shot. Heißer Tipp:...

Weiterlesen →


Anbauhöhe und Geschmack

Anbauhöhe und Geschmack

Wir finden sie nicht nur auf den Tüten von Supermarkt-Kaffees. Slogan wie „Hochlandkaffee“ oder Qualitätsbeschreibungen mit Anbauhöhen von feinen Arabica-Kaffees sind auch im Bereich der Spezialitätenkaffees keine Seltenheit. Doch warum brüsten sich Kaffees mit dieser Angabe, was möchte uns eine Anbauhöhe von 1500 Metern sagen? Dass der Kaffee besonders gut ist, besonders aromatisch? Oder versucht hier jemand werbewirksame Begriffe aufzubauen, um seinen Kaffees mehr Glanz zu verleihen?

Weiterlesen →


Was macht ein Barista?

Was macht ein Barista?

Sie sehen sich mit zahlreichen Vorurteilen konfrontiert, die ihren Job und ihre Leidenschaft zuweilen verklären und sie belächelnd auf ein Symbol für großstädtische Hipster-Kultur reduzieren. Nicht selten wird, gewiss ja auch nicht immer zu Unrecht, über ihren überzogenen Hang zum Reiten aktueller Modetrends geschmunzelt. Dieser Beitrag soll dem gegenüber jedoch eine kleine, hier und da mit einem Augenzwinkern verfasste, Liebeserklärung an passionierte Baristi sein. Und wir möchten dir zeigen, dass sie mehr sind als hippe Trendsetter, gutgelaunte Small-Talk-Künstler und scharf auf Komplimente für ihre filigranen Latte-Art-Kunstwerke. Schauen wir heute mal hinter die Siebträgermaschine, an gestapelten Tassen vorbei auf die freundliche Kaffeekompetenz, die dich jeden Tag durch den dichten Dschungel weltweiter Kaffeespezialitäten zu deinem Lieblingsgetränk geleitet. Ein leidenschaftlicher Barista weiß nämlich nicht nur, mit welchen Handgriffen die Maschine aus gemahlenem Kaffee einen bekömmlichen Espresso zaubert und wie der Milchschaum so richtig feinporig wird, sondern erweist sich ganz häufig auch als ausgeprägtes Multitalent.

Weiterlesen →