Einfach. Richtig. Lecker

 

Wofür wir stehen

 

Das Beziehen, Rösten und Zubereiten von Spezialitätenkaffees öffnet uns die Möglichkeit, die Welt des Kaffeekonsums nachhaltig zu verändern. Die Förderung sowohl hoher Kaffeequalität als auch der Entwicklung sozialer und wirtschaftlicher Strukturen im Anbauland schafft eine starke Symbiose aus Qualität und sozialer Nachhaltigkeit.

Für uns ist Kaffee Impact durch Genuss.

Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir uns entschieden, unser Handeln und unser Produkt an den folgenden drei Begriffen auszurichten:

Einfach. Richtig. Lecker.

 

 

               

 

Einfach.          

 

 

 

Der Kaffeehandel entlang der komplexen und langen Wertschöpfungskette ist alles andere als einfach. Und doch glauben wir an den Ansatz, dass volle Transparenz der ehrliche und einfache Weg ist, dir als Konsumenten unsere Leidenschaft für das Produkt und unsere Ideale für einen nachhaltigen und fairen Handel zu vermitteln. Wir streben nach direkten, aber vor allem sinnvollen Handelsbeziehungen, ökologisch gesunder (Land-)Wirtschaft  bei gleichzeitig höchster Qualität der Spezialitätenkaffees, die wir zum Rösten beziehen.

Neben präzisen Angaben zu Herkunft, Anbau, Charakter, Qualität und Röstung unserer (Roh-)Kaffees, werden wir im Rahmen eines Transparenzberichtes künftig offen unseren Sourcingansatz teilen, um euch mitzunehmen bei der Umsetzung unserer Ideale.

Hier erfährst du mehr zu Transparenz im Kaffeehandel.

 

 

  

 

 

Richtig.


 

 

Wir sind sicher: der direkte Austausch mit  den Kaffeeproduzenten im Sinne eines nachhaltigen Handels und der Weiterentwicklung der Kaffeequalität hat Zukunft. Aus diesem Grund ist es unsere Vision, die Gesichter hinter all unseren Kaffees zu kennen. Nur so können wir uns vergewissern, dass das Geld dort ankommt, wo wir es erwarten.

Durch den direkten Austausch können wir viel über den Kaffee lernen, der auf den Farmen teils bereits in der dritten Generation angebaut wird. Zudem ist es für die Produzenten wichtig zu wissen, was aktuell auf dem Markt passiert und wie sich Trends verändern.

Im Gespräch mit den Produzenten erfahren wir, warum es gerade dringend nötig ist, neben den bestehenden Pflanzen stetig neue Varietäten zu testen und zu kultivieren. Denn der Klimawandel wird die Bedingungen zum Kaffeeanbau verändern. Durch die neuen Varietäten kann die Resistenz der Kaffeepflanzen gegenüber Krankheiten durch (Misch-)Kultivierung verbessert werden.

Da Kaffee auf den Börsen am Weltmarkt gehandelt wird und die Preise enorm volatil sind, ist es für die Produzenten heute unglaublich schwer, langfristig und sicher zu planen. Von Jahr zu Jahr, Monat zu Monat schwanken die Erlöse so stark, dass die Produzenten sich in keiner Weise auf den Preis ihrer Produkt verlassen und nachhaltig wirtschaften können. Bekannte Zertifizierungen wie Fair Trade orientieren sich dabei an diesem Weltmarktpreis und sind bei aktuell derart tiefen Preisen aus unserer Sicht nicht nachhaltig.

Bei unserem Besuch der Kooperative ADENISA in Guatemala haben wir gemerkt, dass der direkte Austausch mit einer Bezahlung, die „mehr als fair“ ist, wertgeschätzt wird. Diese Erfahrungen treiben uns an.

Der Verzicht auf Pestizide & Herbizide ist für uns als Grundlage eines biologischen Anbaus wichtig. Bei unserem Besuch der Kaffeeplantagen in Guatemala wurden beispielsweise, statt der Verwendung von Herbiziden, Unkräuter mit Macheten regelmäßig zurückgeschnitten, um das Wachstum der Kaffeepflanzen nicht zu behindern. Ökologische Nachhaltigkeit streben wir schon jetzt durch ausgewählten Kaffeebezug an. Auf Dauer wollen wir diesen Ansatz auch mit einem Bio-Siegel zertifizieren lassen.

Mehr zu unserem Verständnis von Fairness und Nachhaltigkeit: Hier lang.

 


 

 

 

 Lecker. 

 

 

Kaffee ist ein Naturprodukt. Von der Pflanze bis zur Tasse reist die Kaffeebohne nicht nur viele tausend Kilometer - es werden auch  sehr viele Verarbeitungsschritte vorgenommen, die Einfluss auf den Geschmack des aufgebrühten Kaffees nehmen. Nur, wenn jeder einzelne Schritt fehlerlos gegangen wird, ist das Endprodukt von einer so hohen Qualität, dass sie unseren Ansprüchen gerecht wird.

Dies beginnt bei der Ernte, bei der nur reife, rote Kirschen gepflückt werden. Daneben braucht der Kaffee die angemessene Verpackung und sichere Verschiffung. Hier darf der Kaffee keinen Fremdgerüchen ausgesetzt sein und muss die richtige Feuchtigkeit behalten. Dazu darf die Röstung weder zu heiss noch zu kalt, weder zu lang noch zu kurz sein. Nur so kann das volle Aromapotenzial des Rohkaffees ausgeschöpft und durch die perfekte Röstung abgerundet werden.

Der letzte Schritt liegt in der Zubereitung. Wir wollen euch mit unseren Zubereitungsempfehlungen (Brewing Guide) und der persönlichen Beratung im Store oder in unseren Workshops die Möglichkeit bieten, den langen Weg des Kaffees mit einer perfekten Zubereitung abzuschließen. So wird hochwertiger Spezialitätenkaffee zum umwerfenden Genuss.

Mehr zu unserem Qualitäts-Anspruch und unserer Röstphilosophie: Hier lang.